Eigenbau eines Holzdeckel für den Bohnenbehälter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bauplan)
(16 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== Eigenbau eines Holzdeckel für den Bohnenbehälter ==
 
== Eigenbau eines Holzdeckel für den Bohnenbehälter ==
  
Um die Wertigkeit der Mühle zu erhöhen, lässt sich ein schöner Deckel für den Bohnenbehälter selbst erstellen.
+
Wen der Plastikdeckel bei der sonst sehr guten Mühle auch schon immer gestört hat, der kann mit einfachen Mitteln ein eigenen Deckel aus schönem Holz erstellen. <br>
 +
<br>
 +
[[Bild:demoka_m203_holzdeckel.jpg|thumb|none|Eine Demoka M203 mit Holzdeckel]]
  
[[Datei:demoka_m203_holzdeckel.jpg]]
+
== Vorarbeiten ==
  
== Vorarbeiten ==
+
Ihr benötigt: <br>
 +
- Schönes Holz! Das gezeigte Beispiel ist es von einem Schwarznussbaum. Manches Holz wirkt optisch auch erst nach einer Behandlung/Einölung. Lest Euch am besten in das Thema ein. Maximal empfohlene Dicke des Holz ist 3cm.<br>
 +
- Bienenwachs und Leinsamenöl für Holzbehandlung. <br>
 +
- Optimalerweise ein holzverarbeitenden Betrieb oder zumindest jemanden, der eine CNC-Fräse oder Drehbank besitzt. <br>
 +
 
 +
== Bauplan ==
 +
 
 +
[[Bild:demoka_m203_holzdeckel_bauplan.jpg|thumb|none|Eine Demoka M203 mit Holzdeckel]]
 +
 
 +
== Nachbehandlung ==
 +
Ihr solltet das Holz nach dem Zuschnitt mit einer Mischung aus zwei Teilen Leinöl und einem Teil Bienenwachs versiegeln. Dadurch erhält der Holzdeckel Lebensmittelechtheit und entsprechenden Glanz.

Version vom 26. Juni 2019, 16:23 Uhr

Eigenbau eines Holzdeckel für den Bohnenbehälter

Wen der Plastikdeckel bei der sonst sehr guten Mühle auch schon immer gestört hat, der kann mit einfachen Mitteln ein eigenen Deckel aus schönem Holz erstellen.

Eine Demoka M203 mit Holzdeckel

Vorarbeiten

Ihr benötigt:
- Schönes Holz! Das gezeigte Beispiel ist es von einem Schwarznussbaum. Manches Holz wirkt optisch auch erst nach einer Behandlung/Einölung. Lest Euch am besten in das Thema ein. Maximal empfohlene Dicke des Holz ist 3cm.
- Bienenwachs und Leinsamenöl für Holzbehandlung.
- Optimalerweise ein holzverarbeitenden Betrieb oder zumindest jemanden, der eine CNC-Fräse oder Drehbank besitzt.

Bauplan

Eine Demoka M203 mit Holzdeckel

Nachbehandlung

Ihr solltet das Holz nach dem Zuschnitt mit einer Mischung aus zwei Teilen Leinöl und einem Teil Bienenwachs versiegeln. Dadurch erhält der Holzdeckel Lebensmittelechtheit und entsprechenden Glanz.