Rückspülen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
Rückspülen wird bei einkreisigen Magnetventil -Maschinen angewandt, und dient zur Reinigung, speziell der des Brühkopfs.
+
Rückspülen wird bei Magnetventil -Maschinen angewandt, und dient zur Reinigung, speziell der des Brühkopfs.
 
Hierbe wird oft Kaffeefettlöser angewandt.
 
Hierbe wird oft Kaffeefettlöser angewandt.
 
Es wird mit einem Blindsieb, einem undurchlässiger Filtereinsatz, die Maschine betätigt, wie wenn man kaffee machen würde.
 
Es wird mit einem Blindsieb, einem undurchlässiger Filtereinsatz, die Maschine betätigt, wie wenn man kaffee machen würde.
 
Über den Überdruck wird dann die Maschine gereinigt und eine kleine menge verunreinigtes Wasser tritt in einer dafür vorgesehen Öffnung aus.
 
Über den Überdruck wird dann die Maschine gereinigt und eine kleine menge verunreinigtes Wasser tritt in einer dafür vorgesehen Öffnung aus.
 
Diese Rückspülungen sind nicht wirklich eine Wartung der Maschine, sondern garantieren eher den guten Espressogeschmack. Er wird nicht "Ranzig".
 
Diese Rückspülungen sind nicht wirklich eine Wartung der Maschine, sondern garantieren eher den guten Espressogeschmack. Er wird nicht "Ranzig".

Version vom 20. Januar 2006, 18:05 Uhr

Rückspülen wird bei Magnetventil -Maschinen angewandt, und dient zur Reinigung, speziell der des Brühkopfs. Hierbe wird oft Kaffeefettlöser angewandt. Es wird mit einem Blindsieb, einem undurchlässiger Filtereinsatz, die Maschine betätigt, wie wenn man kaffee machen würde. Über den Überdruck wird dann die Maschine gereinigt und eine kleine menge verunreinigtes Wasser tritt in einer dafür vorgesehen Öffnung aus. Diese Rückspülungen sind nicht wirklich eine Wartung der Maschine, sondern garantieren eher den guten Espressogeschmack. Er wird nicht "Ranzig".