Grimac Mia

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Grimac Mia
Allgemeines
Modellbezeichnung: Mia Hersteller: Grimac
Modellvarianten:
  • ele: automatische, programmierbare Mengendosierung per Flowmeter
  • rete/pul: manuelle Dosierung über Druckschalter
Bauart: Zweikreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: 2005 bis heute (technisch identisch mit Vorgänger "La UNO") Neupreis [€]: ca. 900-1400
Gebrauchtpreis [€]: ca. 700 nach 2 Jahren
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: relativ schmaler Zweikreiser für den Heimgebrauch mit E61 Brühgruppe

technisch weitgehend identisch mit B.F.C Junior (bis auf Expansionsventil)

Verarbeitungsqualität: sehr gut
Aufheizzeit: 15 (mit einem Leerbezug), 30 Minuten empfohlen wegen E61
Empf. Einsatzbereich: Haushalt und semi-prof. Einsatz (Büro,etc..)
Technische Daten
Leistung [W]: 1300 Stromanschluss [V]: 230~50Hz
Abmessungen BxHxT [mm]: 295 x 430 x 460 Gewicht [kg]: 26kg
Pumpe: Invensys CP3A Vibrationspumpe Gehäusematerial: lackierter Stahlrahmen, Edelstahlfront, lackierte GFK-Seitenteile
Kesselvolumen [ℓ]: 1,3 Kesselmaterial: Kupfer
Expansionsventil: Ja (pul: bedingt einstellbar, zusätzliches Dichtband notwendig, ELE: Pumpenbypass vollständig einstellbar) Entlüftungsventil: Ja
Magnetventil: Ja Automatische Kesselfüllung: Ja
Brühgruppentyp: elektromagnetisch gesteuerte E61, Thermosiphon Siebträgerdurchmesser [mm]: 58mm, standard Faema E61
Siebdurchmesser [mm]: 58mm
Ausstattung
Dampfdüse: Ja, Einlochdüse, umrüstbar (optimal 2x 1.5mm) (seltenes 1/8" Feingewinde) Heißwasserausgabe: Ja
Festwasseranschluss: Nein Wassertank [ℓ]: ca. 5,0
Pumpenmanometer: Nein Kesselmanometer: Ja
Automatische Dosierung: Ja/Nein



Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • kein "Chrombomber"-look
    • gut verarbeitet
    • Bei Tankbefüllung können die Tassen auf der Ablagefläche verbleiben
    • Kein Überhitzen der Brühgruppe bis 1.3 Bar Kesseldruck (coolingflush zum Ablassen des HX-Wassers nach wie vor nötig)


  • Nachteile:
    • Tankentnahme bzw. -befüllung könnte bei einer Platzierung unterhalb von Oberschränken / Regalen schwierig sein
    • kleine Abtropfschale (500ml), umständlich zu entnehmen
    • Dampfahn qualitativ minderwertig, (upgrade möglich)
    • Seitenteile Kratzempflindlich


Reparatur und Wartungsanleitungen

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)