Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dosierer

1 Byte entfernt, 22:25, 13. Apr. 2007
Tippfehler ausgemerzt
==Dosieren per Augenmaß==
Eine andere möglichkeit, Möglichkeit das Altern von gemahlenem Pulver zu umgehen, sind die dosiererlosen Mühlen, bei denenam denen am Auswurfschacht nur ein Rüssel oder ein Trichter montiert ist, der das pulver Pulver direkt in den Siebträger leitet. Der Mahlvorgang wird meist von einem Tastschalter gestartet, der vom Siebträger berührt wird. Nimmt man den Siebträger unter dem Rüssel weg, stoppt auch der Mahlvorgang. Hier wird nur über das Augenmaß dosiert. Dadurch weichen die Mengendosierungen der einzelnen Bezüge immer leicht ab, je nach dem, nachdem wie geübt der Benutzer ist. 
==Timergesteuerte Mühlen==
Viele moderne Mühlen, vor allem aus dem oberen Preissegment, mahlen auch direkt in den Siebträger, allerdings ohne sich auf das Augenmaß des Barista zu verlassen. Sie haben einen oder zwei einfache elektronische Timer, die bei Betätigen eines Tastschalters immer eine bestimmte, einstellbare Zeit lang den Motor laufen lassen. Dadurch sind die abgemessenen Mengen relativ konstant und leicht zu reproduzieren. Allerdings ändert sich mit einem anderen Mahlgrad oder anderen Bohnen auch die Menge, die pro Zeit gemahlen wird. Daher müssen die Timer kontrolliert und nachjustiert werden. <br> Diese Technik ermöglicht auch die Verwendung von sehr schnellen (konischen) Mahlwerken im Direktbetrieb, da man bei Mahldauern von ca. 2 Sekunden nur noch sehr schlecht per Augenmaß dosieren kann. Zu diesen ("OnDemand"-)Mühlen gehören z.B. die Mahlkönig [[K 30ES]] oder die [[Casadio Istantaneo]].
Anonymer Benutzer

Navigationsmenü