Isomac Giada

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Isomac Giada
Allgemeines
Modellbezeichnung: Giada Hersteller: Isomac
Modellvarianten: Giada, Giada Vernicato (auch Giada de Lux), Supergiada, A2 (von Fa. Bazzar vertrieben)
Bauart: Einkreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: Seit sehr langem - Heute Neupreis [€]: 300-400
Gebrauchtpreis [€]: 75-250€
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Edelstahl Siebträger-Espressomaschine für den Haushalt. Einfache und robuste Technik, ohne Magnetventil. Eine der Meistverkauften Maschinen dieser Klasse
Verarbeitungsqualität: ältere Modelle: mittel (Brühgruppe gut verarbeitet, Gehäuse schlecht) Neuere Modelle sind besser verarbeitet
Aufheizzeit: ab 5 min. betriebsbereit
Empf. Einsatzbereich: zu Hause
Technische Daten
Leistung [W]: 1000 Stromanschluss [V]: 230
Abmessungen (BxHxT) [mm]: 240x310x265 Gewicht [kg]: 9
Pumpe: Vibrationspumpe ULKA; max. 15 bar Gehäusematerial: Edelstahl
Kesselvolumen [ℓ]: 0,140 Kesselmaterial: Messing
Expansionsventil: Ja Entlüftungsventil: Nein
Magnetventil: Nein Automatische Kesselfüllung: Nein (siehe Diskussion)
Brühgruppentyp: Siebträgerdurchmesser [mm]: 53mm
Siebdurchmesser [mm]: 53mm
Ausstattung
Dampfdüse: Ja Heißwasserausgabe: Ja
Festwasseranschluss: Nein Wassertank [ℓ]: Ja
Pumpenmanometer: Ja Kesselmanometer: Nein
Automatische Dosierung: Nein



Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur Isomac Giada
Erfahrungsberichte zur Isomac Giada

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • schönes Edelstahlgehäuse
    • massiver Brühkopf
    • Manometer
    • Tamper am Gehäuse
    • sehr robust, bei normalem Gebrauch und Pflege kaum kaputt zu bekommen
  • Nachteile:
    • umständlich entnehmbarer Wassertank
    • sehr kleiner Kessel
    • Wassertank aufgrund seiner Form schwer zu reinigen (mit der Hand kommt man nicht wirklich gut rein, der Boden ist uneben)
    • kurze Dampfdüse
    • geringer Abstand vom Siebträger zum Abtropfgitter (große Tassen passen nicht darunter)
    • kurz geratene (billige) Abtropfschale
    • Nur Doppelsieb nutzbar, da eine Schraube auf der Brühgruppe bei dem Eintassensieb den getamperten Kaffee beim Einhängen des Siebträgers aufwühlt. Neuer Geräte haben dieses Problem nicht mehr.
    • manuelles Entlüften notwendig

Reparatur und Wartungsanleitungen

Explosionszeichnung [1]

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Neben etlichen kleineren Versionsunterschieden wie verschiedene Pumpen, Wassertankveränderungen, Dusche ist von Werk aus inzwischen eine andere etc. wird die Giada seit 2006 nur noch mit Messingkessel ausgeliefert, vorher wurde gelegentlich auch ein baugleicher Alukessel verwendet.

Tips und Modifikationen

Die Maschine ist vor jeder Inbetriebnahme und nach jeder Dampfentnahme zu entlüften!

Weblinks