Bauschaum

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Fachkreisen abwertende Bezeichnung für Milchschaum mit besonders fester Konsistenz, so dass man den Schaum “formen” kann. Typisches Symptom ist die in der Gastronomie leider häufig gesehene und von vielen zu Hause nachgeahmte "Zipfelmütze".

Bauschaum at its best

Bauschaum ensteht:

  • beim Schäumen mit der Dampflanze an der Espressomaschine, wenn zu lange geschäumt wurde (“Ein bißchen geht noch...”) und die Temperatur der Milch dadurch zu hoch angestiegen ist
  • beim Schäumen mit mechanischen Mitteln wie Bodum Milchschaumkannen (die mit dem Stempel), wenn die Milch zu stark erhitzt wurde (über ca. 60°C).


Von Kennern wird diese Milchschaumkonsistenz belächelt. Wie Milchschäumen mit der Espressomaschine richtig geht, steht hier.