Casadio Istantaneo

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mahlgutqualität Was bedeuten die Bewertungen? (1 - unbrauchbar, 2 - mit Modifikationen brauchbar, 3 - geeignet) Klick für mehr Informationen.
Espresso: Green dot.pngGreen dot.pngGreen dot.png
Casadio Istantaneo digital (2. Version)
Allgemeines
Modellbezeichnung: Istantaneo Hersteller: Casadio
Modellvarianten: einphasig/dreiphasig
Produktionszeitraum: ca 2003 - Anfang 2010, Ende 2010 - heute Neupreis [€]: 700
Gebrauchtpreis [€]: >300
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Schnelle, timergesteuerte, dosiererlose Mühle mit großem konischen Mahlwerk
Verarbeitungsqualität: Gut, ältere Modelle teilweise mit Transportschaden
Empf. Einsatzbereich: Ambitionierte Kaffeebars und Hobbyisten
Technische Daten
Gehäusematerial: Metall/Plastik Gewicht [kg]: 11/10
Maße (BxHxT) [mm]: 170x540x290 Stromanschluss [V]: zweiphasig/dreiphasig
Motortyp & Drehzahl: einphasig/dreiphasig 1350 U/min Motorleistung [W]: 450 oder 350
Mahlwerk: Konisch Mahlleistung: Einersiebmenge in 3 Sekunden
Mahlwerkabstufungen: Stufenlos, Schneckentrieb Mahlscheibendurchmesser [mm]: 48
Bohnenbehälter (Material): Kunststoff Bohnenbehälter (Fassungsvermögen) [g]: 1200
Mahlgeräusch (dB):
Ausstattung
Dosierer: Nein Direktmahlen in Siebträger: Ja
Automatisches nachmahlen: manuell nachmahlen möglich Bohnenbehälter abnehmbar: Ja
Timer: Ja



Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur "Casadio Istantaneo"
Erfahrungsberichte zur "Casadio Istantaneo"

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Sehr schnell (7 Gramm in ca. 2 Sekunden)
    • Wenig Mahlguterhitzung
    • Präzise einstellbar
    • In dieser Klasse vergleichsweise wenig Totraum, daher frischeres Mahlgut
    • Lockeres, homogenes Mahlgut ohne Klumpen
    • Mahlgut gleitet direkt, ohne "Herumsauen", über eine Rutsche in den Siebträger
    • Vergleichsweise leise bis sehr leise, entkoppelte Mechanik vom Gehäuse
    • Mechanik hochwertig verarbeitet und daher langlebig
    • Motor direkt ohne Getriebe oder Riemen mit Mahlwerk verbunden.
    • Beleuchtetes Display mit Zählwerk für Mahlvorgänge
    • Niedriger Preis in dieser Klasse
    • Bohnenbehälter verschließbar
  • Nachteile:
    • Gewöhnungsbedürftiges Design
    • Kein reines Metallgehäuse (Kunststofffront)
    • Teils anfällig für Transportschäden
    • Neu nur sporadisch erhältlich


Einstellen des digitalen Timers

Der Timer für die Mahldauer wird folgendermaßen eingestellt:

* Einerportion

T1: Feineinstellung der Zeit (1/100 Sekunden)
T3: Grobeinstellung der Zeit (1/10 Sekunden)

* Zweierportion

T2: Feineinstellung der Zeit (1/100 Sekunden)
T4: Grobeinstellung der Zeit (1/10 Sekunden)

Die Grobeinstellung T3 & T4 soll so gewählt werden, dass man bei Bohnenwechsel mit den Feineinstellungen auskommt.
Somit lässt sich mit einem Tastendruck die Mahldauer einfach im täglichen Gebrauch einstellen.
Die Grobeinstellung T3 & T4 lässt sich nur im Menü erreichen, wenn die Mühle für eine kurze Zeit abgeschaltet war und beim einschalten über den Hauptschalter die Tasten 1&- (T3) oder 2&+ (T4) gleichzeitig gedrückt werden.

Reparatur und Wartungsanleitungen

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

  • Die erste Version kam 2003 mit zwei Drehpotentiometern zur Einstellung der Mahldauer.
  • Die zweite hat ein rot beleuchtetes, digitales Display mit Bedientasten. Die digitalgesteuerten Mühlen bis August 2007 hatten eine Schwachstelle an den Stiften zur Befestigung der Elektronik, die beim Transport brechen konnten, so dass die Steuerplatine befestigungslos im Gehäuse hing. Mühlen aus der Produktion Januar '08 waren mit diesem Fehler nicht mehr behaftet, die Firma Casadio hat teilweise Distanzstücke von Mainboards zur Befestigung der Platinen genutzt, später wurde der Fehler dann durch eine direkte Verschraubung der Platine behoben.
  • Die dritte Version ist nach der Übernahme der Cimbali Gruppe ab Ende 2010 sporadisch erhältlich. Äußerlich erkennbar am blauen Display, Skala für den Mahlgrad und dem silberfarbenen statt roten Markenlogo. Im Innenleben befindet sich eine etwas geänderte Elektronik.
Casadio Istantaneo digital (V3)


Casadio Istantaneo digital (V3) aus 2011

Tips und Modifikationen

  • Die Mühle wird werkseitig ohne montiertem Schuko-Stecker geliefert (Gastro-Fixverkabelung). Daher muss bei Heimgebrauch am Netzkabel noch ein Schukostecker und Adernendhülsen aus dem Baumarkt montiert werden. (Kosten ca. 1-2 Euro & 10 Minuten Arbeitszeit)
  • Anstelle des konischen ist auch ein zylindrischer Bohnenbehälter erhältlich. Dieser ist niedriger und lässt sich bei Bedarf in der Höhe kürzen.
  • Der montierte Tamper ist für 57mm Siebe vorgesehen. Dieser lässt sich abschrauben und ersetzen. Manche Tamper haben einen abschraubbaren Griff, welche sich für die Montage am Gewindebolzen eignen.

Weblinks

Webauftritt Casadio Istantaneo