Diskussion:Demoka M203

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günstiger Preis, gute Mahlleistung und die stufenlose Verstellbarkeit des Mahlgrads hat die Demoka zu der Einstiegsmühle schlechthin gemacht. "Einstieg" deshalb, weil sie schon relativ laut ist und ihr nachgesagt wird, das Kaffeemehl aufgrund elektrostatischer Ladungen schon gerne um den Siebträger herum zu verteilen. Und es preislich sehr wohl nach oben noch viele Mühlen gibt, nach unten hin aber keine.

Apropos elektrostatische Ladungen: es gibt die Muehle auch mit einem Mehlauslass aus Metall, statt aus transparentem Plastik. Ich weiss aber nicht, ob das nur ein Haendler als Tuning anbietet, oder ob das mittlerweile auch der Hersteller selbst macht.

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe brauchbarer Mühlen, die günstiger sind (z.B. Iberital Challenge, Ascaso). Ein Preisknüller ist die M203 leider (zur Zeit?) nicht mehr. _Steve_ 21:00, 3. Jul 2009 (CEST)