Diskussion:Gaggia Classic Coffee

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich besitze meine Gaggia Classic seit mehr als 5 Jahren und bin im Prinzip sehr zufrieden. Der Espresso schmeckt tadellos und die Maschine ist sehr robust. Die Kalkproblematik habe ich dadurch gelöst, dass ich ausschließlich Mineralwasser benutze.

Was mich allerdings von Anfang an nervt, ist die Tatsache, dass im Siebträger nach dem Brühen des Kaffees immer eine Pfütze steht. Damit ist es nicht möglich, den Trester in der Schublade der Gaggia Mühle zu entladen. Außerdem verbleibt nach dem Ausklopfen meistens ein Rest an "Schlamm" im Sieb kleben und man muss das Ganze mit Wasser abspülen. Bei meinem Freund, der eine Baby-Gaggia besitzt, sieht das ganz anders aus. Da ist der Trester ganz trocken!

Ich denke, das hängt mit dem Abschaltventil zusammen. Dieses ist aber nicht komplett defekt, den man hört es schalten und aus dem Überlauf-Röhrchen kommt auch Wasser raus.

Kann mir jemand einen Tip geben? ---iolaus- 18:28, 24. Jan. 2011 (CEST)

Frag doch mal im Kaffee-Netz Forum nach: http://www.kaffee-netz.de/
Hier im Wiki wirst Du vermutlich wenig Antworten bekommen. --Gaggia-Reparateur 23:12, 24. Jan. 2011 (CET)



Unterscheidung neues/altes Modell

In der Beschreibung der Maschine im Board wird die Größe der aktuellen Maschine mit 36x19,8x23,8cm angegeben. Auf der Gaggia-Website jedoch mit 38x23x24. Was stimmt denn nun und woran erkenne ich sonst ein neues bzw. "altes" Modell? ---iolaus- 18:29, 24. Jan. 2011 (CEST)

Siehe z.B. diesen Artikel. Dort habe ich folgendes angegeben und noch ein Bild einer aktuellen Maschine hinzugefügt:
"Neuere Geräte (hier Baujahr 10/2010) in Edelstahl und mit Überdruckrohr haben eine Höhe von 36cm, eine Grundfläche von 19,8x23,8cm und besitzen kein Kannen-Symbol mehr, sondern nur noch den Schriftzug "Classic GAGGIA". Auf dem Typenschild steht u.a. "Mod.: Classic, 1300W, Made in EU""
Die unterschiedlichen Größenangaben kommen vielleicht durch unterschiedliche Messweise. Meine Maße berücksichtigen z.B. nicht die hervorstehenden Teile wie Drehregler, Schalter usw. --Gaggia-Reparateur 23:12, 24. Jan. 2011 (CET)
Danke für die schnelle Antwort! Ich habe mangels Händler in der Umgebung leider nicht die Möglichkeit, die Maschinen aus der Nähe zu betrachten und werde im Internet kaufen. Wo finde ich denn das Kannensymbol und gibt es einen qulitativen Unterschied der neuen und "alten" Maschinen? Von der Ausstattung her sind wohl keine Unterschiede vorhanden, oder? Ab welchem Baujahr würde eine Maschine als "neuer" bezeichnet werden? ---iolaus- 11:14, 26. Jan. 2011 (CEST)
Wir haben unsere Gaggia vor 4 Monaten bei Amazon gekauft (mangels Händler vor Ort). Das Kannensymbol war früher links neben dem Gaggia-Schriftzug an der Vorderseite. Vergleiche einfach die beiden Bilder hier im Artikel. Die schwarze Maschine ist wohl älterer Bauart und die Maschine mit Edelstahlgehäuse ist aktueller Bauart.
Die Unterschiede liegen angeblich in den verbauten Materialien (Aluminium statt Kupfer, oder so). Gehäuse nun komplett aus Edelstahl, früher nicht komplett - deshalb früher angeblich etwas rostanfälliger. Auch die Milchschäumdüse und die Siebträgereinsätze wurden wohl in den letzten Jahren verändert/optimiert. Genauere Infos zu den Unterschieden bekommst Du z.B. im Kaffee-Netz (s.o.). Die Gaggia ist unsere erste Siebträgermaschine, deshalb kann ich Dir nicht sagen, ob sie nun besser oder schlechter als andere Maschinen ist. Wir sind auf jeden Fall zufrieden damit. Und bezahlbar ist sie auch.
Plane beim Kauf gleich einen Tamper ein. Der mitgelieferte taugt gar nicht. Muss nicht unbedingt ein Tamper von Gaggia sein, nur in das Sieb muss er passen. Unseren Tamper haben wir in einem ortsansässigen Laden (http://www.pasmarose.de) gekauft, da konnten wir mehrere testen und wurden gut beraten. --Gaggia-Reparateur 17:51, 26. Jan. 2011 (CET)

Reinigungsanleitung

@Ranger Kevin: Die Reinigungsanleitung kannst Du auch hier im Wiki hochladen, dann erspart man sich den Umweg über ein Downloadportal und der Link ist auch nach Jahren noch aktuell. Grüße Ole 08:44, 14. Sep. 2012 (CEST)

Perlstrahlaufschäumer

Hallo zusammen,

ich habe mir eine Gaggia Classic über das Internet bestellt, da sie kein Händler vorort vertreibt. Jetzt habe ich das Problem, dass in den Filterhalter ein Perlstrahl-Aufschäumer eingesetzt werden soll. Diesen möchte ich aber nicht benutzen, da die Crema dann, nach meinem Empfinden, nicht schmeckt. Muss ich nun den kompletten Filterhalter austauschen ( falls ja, wie komm ich da über´s Internet dran? ) oder muss ich nur den Filter bzw. das Sieb austauschen? Bei der Gebrauchsanweisung ist extra ein Hinweis, dass bei Nichteinsetzen des Perlstrahlaufschäumers keine korrekte Ausgabe des Kaffees aus dem Filterhalter gegeben ist. Also wäre es nicht ratsam den Aufschäumer einfach nicht einzusetzen, oder?

Vielen Dank für die hilfreichen Infos im Voraus!

Unterschiedliche elektrische Leistung: 1.425 zu 1.200 Watt

Habe seit ein paar Tagen zwei weitere Gaggia Classic Coffee (altes Modell noch mit Kaffeekanne, einmal "altgold" und einmal in der wohl recht seltenen weißen Lackierung); und interessanterweise steht auf dem Typenschild der weißen nicht die "anscheinend" normale elektrische Leistungsaufnahme von 1.425 Watt, wie auch bei meiner altgoldenen, sondern von "nur" 1.200 Watt.

Das Innenleben, also insbesondere der Kessel erscheint mir "normal" zu sein wie auch der ganze Rest; und die Heizung ist ja das Teil, welches die Leistungsaufnahme maßgeblich beeinflußt.

Als Neuling wollte ich nicht einfach die Beschreibung der Gaggia CC entsprechend anpassen bzw. ergänzen; vielleicht können ja auch mal andere Benutzer einer CC auf das Typenschild schauen, ob noch Jemand eine mit "nur" 1.200 Watt besitzt.