FE-AR La Peppina

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
FE-AR La Peppina

Die La Peppina verwendet ein komplett anderes Konzept als Pavoni & Co.: Der Wasserkessel steht nicht unter Druck. Deshalb macht sie zwar keinen Dampf für den Milchschaum, hat aber den enormen Vorteil, dass sie nicht überhitzen kann - zumindest solange Wasser im Kessel ist.

Sobald das Wasser kocht drückt man kräftig den Hebel herunter. Das kochende Wasser strömt in den Kolben und wird mit Federkraft durch den Kaffee gedrückt. Das Resultat überzeugt!

Zum Aufwärmen stellt man das Tässchen übrigens umgekehrt auf den Deckel des Kessels. Dort ist eine kleine Düse für den Dampf und Rippen damit der Dampf unten wieder entweichen kann.

Die Brühgruppe, sowie der Siebträger sind aus Aluminium gefertigt. Des weiteren ist die Ersatzteilversorgung fraglich.


Weblinks

Website von Francesco Ceccarelli mit vielen Fotos und Infos zur Peppina und anderen Handhebelmaschinen