Fiorenzato T80

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mahlgutqualität Was bedeuten die Bewertungen? (1 - unbrauchbar, 2 - mit Modifikationen brauchbar, 3 - geeignet) Klick für mehr Informationen.
Espresso: Green dot.pngGreen dot.pngGreen dot.png
Fiorenzato T80
Allgemeines
Modellbezeichnung: Fiorenzato T80 Hersteller: Fiorenzato
Modellvarianten: Dosierbehälter (T80), manuelle Direktmahlung (?)
Produktionszeitraum: ? bis Oktober 2008 Neupreis [€]: 450
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Gastronomiemühle mit Dosierer
Verarbeitungsqualität: sehr gut
Empf. Einsatzbereich: Haushalt, Cafe-Bar
Technische Daten
Gehäusematerial: Aluminium Guß Gewicht [kg]: 10,5
Maße (BxHxT) [mm]: 160x510x290mm Stromanschluss [V]: 230
Motortyp & Drehzahl: 1400 Motorleistung [W]: 300
Mahlwerk: Scheiben (gehärteter Stahl) Mahlleistung:
Mahlwerkabstufungen: ja (gerastert) Mahlscheibendurchmesser [mm]: 63
Bohnenbehälter (Material): Kunststoff Bohnenbehälter (Fassungsvermögen) [g]: 1500
Mahlgeräusch (dB):
Ausstattung
Dosierer: ja Direktmahlen in Siebträger: ja
Automatisches nachmahlen: nein Bohnenbehälter abnehmbar: ja (mit Schiebeverschluß)
Timer: nein


Beschreibung

Die Fiorenzato T80 ist eine Gastronomiemühle mit Dosierer und großem Bohnenbehälter.

Das Mahlwerk besteht aus Scheibenmahlkränzen. Der Mahlgrad wird über einen Zahnkranz unterhalb des Bohnenbehälters (ähnlich wie bei Mazzer Mini) justiert. Aufgrund des Arretiermechanismus´ ist der Mahlgrad nicht stufenlos einstellbar.

Im Gegensatz zu vielen Gastronomiemühlen anderer Hersteller ist die Bauart der T80 relativ schlank gehalten weshalb sie sich auch gut für den Einsatz im Haushalt eignet.


Modifikationen

UMBAU AUF DIREKTMAHLER

Da das Gehäuse hinter dem standardmäßig verbauten Dosierer bis auf die Öffnung, aus der das Mahlgut ausgeworfen wird, geschlossen ist, bietet sich bei Bedarf ein unkomplizierter Umbau auf Direktmahler an.

Im Internet findet man verschiedene Ansätze, aus welchen Gegenständen der Rüssel gefertigt werden kann - unter anderem aus einem Cocktail-Shaker, einem Edelstahltrichter, einer PET-Flasche oder einer Aluminiumplatte - jeweils zugeschnitten und mehr oder weniger verformt.

Der Vorteil im Umbau auf direkt Mahlbetrieb liegt darin, dass einerseits kein altes Kaffeepulver im Dosierer zurückbleibt und andererseits Kaffeepulverreste aus dem Auswurfschacht entnommen werden können. Die Brutto-Netto-Differenz zwischen Bohnen und Mahlgut wird dadurch stark reduziert sowie die Frische des Kaffeepulvers gesteigert.