Gaggia Baby

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaggia Baby

Kurzbeschreibung:

Die Gaggia Classic im Plastikkleid

Preisspanne:

  • Neupreis:
ca. 280 €
  • gebraucht:
ca. 100 €

empf. Einsatzbereich:

zu Hause

Weitere Bilder zur Gaggia Baby
Erfahrungsberichte zur Gaggia Baby

Allgemeine Angaben

  • Modellbezeichnung: Gaggia Baby
  • Modellvarianten: Gaggia Baby D ('D' für Dosatore, also Wassermengenprogrammierung); neue Modelle zum 30-jährigen Bestehen der Baureihe: Gaggia Baby Class und Gaggia Baby Twin (getrennte Heizkreisläufe für Brühgruppe und Panarello)
  • Hersteller: Gaggia
  • produziert von - bis: 1977 - ????


Beschreibung

  • Verarbeitungsqualität: gut
  • Aufheizzeit: min. 10 Min., besser 20-30 Min.
  • Dampfdüse: ja
  • Heißwasserausgabe: ja
  • Automatische Dosierung: -
  • Kesselmanometer: -
  • Pumpenmanometer: -


  • Vorteile:
- hochwertige Plastikverkleidung, leicht zu reinigen
- ausgereifte Technik
- einfach zu bedienen
- gutmütiges Verhalten, die Maschine verzeiht einige Fehler
- Magnetventil, was in dieser Preisklasse sonst eher unüblich ist
- einfach einstellbares Expansionsventil zur Brühdruckbegrenzung (zumindest beim Modell von 2003)
- Die Maschine wird schon seit Jahrzehnten fast unverändert hergestellt. Ersatzteile sind also auf absehbare Zeit noch verfügbar
- Siebträger sind identisch mit denen der teuren Gastromodelle, also schweres Messing für bessere Wärmeleiteigenschaften


  • Nachteile:
- Durch die Plastikverkleidung fehlt der Maschine ein bißchen Stabilität, außerdem ist die Maschine dadurch relativ leicht. Zum Einspannen des Siebträgers muss man die Maschine mit einer Hand festhalten.
- Der Wassertank ist nur relativ umständlich entnehmbar. Dies muss man zum Glück nicht all zu oft machen, da man ihn auch eingebaut befüllen kann.
- Die Dampfleistung ist eher mäßig. Aufschäumen von ein bis zwei Cappucinos ist möglich, dauert jedoch ein bisschen
- Kessel ist aus Alu. Alu ist beim Entkalken ein bisschen empfindlicher.
- Verteilerplatte ist aus Guss. Wer nicht regelmäßig mit Blindsieb rückspült, riskiert leicht hartnäckige Ablagerungen auf dem grobporigen Metall, bis hin zur Verstopfung. Allerdings ist eine Profi-Platte aus Messing (ca. 25 €) erhältlich

Technische Daten

Allgemein

  • Kessel: Aluminium, ca. 100 ml
  • Pumpe: Standard Vibrationspumpe
  • max. Leistungsaufnahme: 1425 Watt
  • Stromanschluß: 230V
  • Abmessungen(BxHxT): 24x40x26 cm


Anleitungen / Dokumente (offizell)

- Alle folgenden Dokumente von dieser Seite.


- Elektroschema Gaggia Baby 89-91
- Explosionszeichung Gaggia New Baby 2002
- Explosionszeichung Gaggia New Baby 2006
- Explosionszeichung Gaggia New Baby 2006 Class
- Gebrauchsanweisung Gaggia Baby 2006 Twin
- Explosionszeichung Gaggia Baby 2006 Twin
- Gebrauchsanweisung Gaggia Baby (neu)

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Gaggia Baby 80er Jahre

Teilweise wurden die Maschinen im Laufe der Produktionsjahre vom Hersteller technisch verändert. Sind hier Unterschiede bekannt, bitte hier angeben.

Die alte Variante der Gaggia Baby ist aus Alu-Guss aufgebaut und hat damit mehr Gewicht. Die Dampflanze ist ohne Aufschäumhilfe. Der Wassertank ist einfach hinten zu entnehmen. Ansonsten entsprechen die Angaben denen von oben.

Typenschild: Brevetti Gaggia S.p.A. - Tipo: Baby Gaggia/A - N0. 000983SCH - Gehäuse komplett: Aluguss - Wassertank Plastik - Baujahr: unbekannt (wahrscheinlich: 80er Jahre)