Gastroback Advanced Pro G 42612

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Gastroback Advanced Pro G 42612
Allgemeines
Modellbezeichnung: Advanced Pro G 42612 Hersteller: Gastroback
Modellvarianten: {{{VARIANTEN}}}
Bauart: Einkreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: Ab 2009 Neupreis [€]: 500
Gebrauchtpreis [€]: 300-400€
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Einsteigermaschine mit Thermoblock und integrierter Mühle
Verarbeitungsqualität: gut
Aufheizzeit: 2 min
Empf. Einsatzbereich: Haushalt
Technische Daten
Leistung [W]: 1.450 Stromanschluss [V]: 240~50Hz
Abmessungen (BxHxT) [mm]: {{{MASSE}}} Gewicht [kg]: 10,4kg
Pumpe: 17 bar Gehäusematerial: Edelstahl
Kesselvolumen [ℓ]: {{{KESSELVOL}}} Kesselmaterial: {{{KESSELMATERIAL}}}
Expansionsventil: Entlüftungsventil:
Magnetventil: Automatische Kesselfüllung:
Brühgruppentyp: Siebträgerdurchmesser [mm]:
Siebdurchmesser [mm]: ?
Ausstattung
Dampfdüse: Einloch Heißwasserausgabe: Nein
Festwasseranschluss: Nein Wassertank [ℓ]: 2 Liter
Pumpenmanometer: Kesselmanometer:
Automatische Dosierung:


Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur Gastroback Advanced Pro G 42612
Erfahrungsberichte zur Gastroback Advanced Pro G 42612

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Schnelle Aufheizzeit
    • Mühle mit Timer
    • Programmierbare Wassermenge
    • Bohnenbehälter entfernbar

Reparatur und Wartungsanleitungen

Entkalken: Die Maschine muss regelmäßig entkalkt werden. Die Entkalkungsanleitung der Bedieningsanleitung ist unsinnig oder unvollständig. Dabei wird lediglich das Sieb im Siebträger entkalkt. Für eine vollständige Entkalkung wird handelsüblicher Kaffeemaschinenentkalker mit Wasser verdünnt (nach Anleitung des Entkalkers) und dieses Gemisch in den Wassertank gegeben. Jetzt schaltet man (die bis dahin noch kalte) Maschine ein und startet gleichzeitig den Dampferzeuger. Damit wird etwas Entkalkungsflüssigkeit durch den Dampfer und dessen Ventile geleitet. Sobald Dampf kommt schliesst man den Dampfhahn und lässt jetzt per "Doppeltasse" die Hälfte des Entkalkers durchlaufen. Dann 10 min warten, dann die andere Hälfte. Dann wird die gleiche Prozedur mit klarem Wasser wiederholt.

Reparieren: Natürlich kann es viele Gründe geben warum die Maschinen nicht mehr richtig funktioniert. Wird kein Druck mehr aufgebaut obwohl die Pumpe noch hörbar läuft werden die Venitel verstopft sein. Dies kann passieren obwohl die Maschine regelmäßig entkalkt wurde.

Öffnen der Maschine: Sollte man die Maschine öffen ohne den Netzstecker zu ziehen so ist dies im darwinistischen Sinne nur sinnvoll solange man noch keine Kinder gezeugt hat. Zuerst entfernt man den Wassertank. Auf der Wassertankaufstandfläche kommen drei Abdeckstöpsel zum Vorschein die man irgendwie raushebeln muss. Diese haben aber eh nur kosmetische Funktion. Darunter befinden sich jeweils Kreuzschlitzschrauben. An der Oberkannte befinden sich weitere vier gut sichtbare Schrauben. Dann noch eine neben dem Halter des Stampfers und neben dem Siebträger. Jetzt den Bohnenbehälter entfernen, dann kann der Deckel abgehoben werden. Anschließend kann die Rückwand durch vorsichtiges Lösen je einer Klammer rechts und links rausgenommen werden.

Reinigen der Ventile: Die Ventile lassen sich leicht vollständig zerlegen und reinigen. Alle Wasserleitrungen sind nur bit kleinen Spange gesichert und mit einem kleine O-Ring abgedichtet den man besser nicht verliert.

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Tipps und Modifikationen

Nachjustierung Mühle

Weblinks