Schütte für den Bohnenauswurf

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Aillio Bullet R1 ist an der Klappe für den Auswurf der Bohnen kein Leitblech vorgesehen. Bedingt durch die Rotation der Trommel und der chaotischen Eigenbewegung der Kaffeebohnen landen einige bei der Entnahme nach dem Rösten neben der Kühlschüssel. In diesem Artikel soll die Anfertigung eine Schütte beschrieben werden, die das Problem beseitigt bzw. stark minimiert.

Form der Schütte

Das Blech sollte an den Befestigungsschrauben der Frontplatte montiert werden. In einer ersten Ausführung wurde das Blech außen um die Frontschrauben gebaut, diese Variante hatte jedoch sogut wie keine Wirkung. Die hier vorgestellte Variante läuft innen an den Schrauben entlang, was besser funktionierte. Mögliche Neigungswinkel wurden zwischen 30° und 10° getestet und die 10° Variante ausgewählt.

Mit einer gerade velaufenen Kante fliegen leider immer noch einige Bohnen an der Kühlschüssel vorbei, deshalb wurden die Außenseiten des Blechs etwas breiter gewählt, quasi mit Öhrchen. Das Blech mit den größeren Ohren steht allerdings im Bereich des Griffs schon ziemlich weit vor, deshalb wurde für die endgültige Lösung das mittlere Blech gewählt.

Auswahl Auswurfbleche.jpg Auswurfblech am Bullet.jpg Auswurfblech am Bullet2.jpg


Lasern des Rohlings

Während der Prototyp aus 1mm-Aluminiumblech gefräst wurde (Bilder oben), ist der Rohling der letztlich verbauten Variante aus 0,5mm Edelstahlblech gelasert. Auf den unteren Bildern ist gewalztes Edelstahlblech zu sehen, optisch passt gebürstetes Blech besser zum Material des Klappengriffs. Edelstahl ist ein schlechter Wäremeleiter und die Schütte wird mit diesem Material im Betrieb nur handwarm, eine Verbrennungsgefahr besteht damit nicht. Alternativ kann 1mm-Aluminiumblech verwendet werden, welches aber wesentlich heißer wird.

CAD-Dateien für das Lasern des Blechs:

Biegen und Montage

Nach dem Lasern des Rohlings muss dieser noch gebogen und die Befestigungslaschen abgekanntet werden:

gelaserter Rohling aus 0,5mm Edelstahl

Das Blech kann per Hand über einem zylindrischen Gegenstand gebogen werden. Da es sich wieder ein Stück zurückbiegt, muss der Radius der Form kleiner sein, als der gewünschte Biegeradius von 10cm. Das Blech wird mittig auf die Form gelegt und mit beiden Händen in einem Zug gebogen.

Die hier gezeigte CD-Box hat einen Radius von ca. 6,25mm (Durchmesser 12,5cm). Der resultierende Biegeradius muss nicht genau 10cm betragen, das Blech wird bedingt durch den Verlauf der inneren Schnittkante bei der Montage in die richtige Form gezogen.

Aillio Schuette 2.jpg Aillio Schuette 3.jpg

Danach müssen die Befestigungslaschen im Winkel vom 90° abgekantet werden. Dies kann mit einer großen Kombizange erfolgen, wobei der Biegeradius allerdings relativ groß ausfällt. Die Funktion wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Die Laschen sollten nach dem Biegen nicht über die Schnittkante hinausstehen, damit das Blech ohne Spalt an die Frontplatte des Rösters montiert werden kann.

Aillio Schuette 4.jpg Aillio Schuette 5.jpg Aillio Schuette 6.jpg

Die fertige Schütte wird an den drei unteren Befestigungsschrauben der Frontplatte montiert. Diese werden komplett entfernt und dann das Blech zuerst mit der mittleren Schraube locker montiert, erst nachdem auch die beiden äußeren Schrauben montiert wurden, werden alle entgültig fest gezogen.

Aillio Schuette 7.jpg Aillio Schuette 8.jpg