UEM Baristar

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


UEM Baristar
Allgemeines
Modellbezeichnung: Baristar Hersteller: Unique Espresso Manufactory (UEM)
Modellvarianten: Tank, Fixwasser (ggf. Cappuccinatore)
Bauart: Zweikreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: ca. 2002 bis heute Neupreis [€]: 1450 - 1590 (2.1.2010)
Gebrauchtpreis [€]: 700 - 1100
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Zweikreismaschine mit E61-Gruppe und Thermosiphon, außergewöhnlichem Design und sehr guter Verarbeitung.
Verarbeitungsqualität: sehr gut
Aufheizzeit: 35 min
Empf. Einsatzbereich: Heimanwender, Büro
Technische Daten
Leistung [W]: 1.300 Stromanschluss [V]: 230
Abmessungen BxHxT [mm]: 345 x 440 x 520 Gewicht [kg]: 25
Pumpe: Vibrationspumpe Ulka EX5 (230 V / 50 Hz / 65 W) (Tankversion) Gehäusematerial: Edelstahl 18/10 poliert, Chrom
Kesselvolumen [ℓ]: ca. 1,5 Kesselmaterial: Kupfer
Expansionsventil: ja Entlüftungsventil: ja
Magnetventil: ja Automatische Kesselfüllung: ja
Brühgruppentyp: E61 Siebträgerdurchmesser [mm]: 72
Siebdurchmesser [mm]: ?
Ausstattung
Dampfdüse: ja Heißwasserausgabe: ja
Festwasseranschluss: ja (je nach Ausführung) Wassertank [ℓ]: 5
Pumpenmanometer: nein Kesselmanometer: ja
Automatische Dosierung: nein



Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte zur UEM Baristar

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • recht gut austariertes thermisches Gleichgewicht zwischen Gruppe und Wärmetauscher
    • große Tassenaufwärmfläche mit Brüstung
    • sehr großer Wasserbehälter (ca. 5 l)
    • Kontrollampe zur Anzeige von Wassermangel mit Heizabschaltung
    • solide E61-Brühgruppe
  • Nachteile:
    • Heizabschaltung bei Wassermangel ohne Vorwarnung (auch bei Bezug)
    • Lautes Pumpengeräusch bei Tankvariante (Vibrationspumpe)
    • Großer Wasserbehälter, daher extreme Wölbung auf der Rückseite des Gehäuses
    • Plumpes Design

Reparatur und Wartungsanleitungen

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Keine bekannt, vermutlich keine Modellpflege. Maschine gemäß Online-Shop des Herstellers noch verfügbar. Die letzte Aktualisierung der Baristar-Webseite erfolgte jedoch mutmaßlich 2003.

Tips und Modifikationen

  • Schalldämmung Vibrationspumpe
    • Das laute Pumpengeräusch kann durch die Auskleidung des Gehäuses im Bereich der Vibrationspumpe (unter Tank) mittels 5mm Zellkautschuk erreicht werden (s. 'Pimp'-Bericht)

Weblinks