La Nuova Era Cuadra

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Cuadra mit verchromten Plastikabdeckungen
Allgemeines
Modellbezeichnung: Cuadra Hersteller: La Nuova Era
Modellvarianten: Verschiedene Farben, siehe Bilder. Wird auch in einer Gehäusevariante als La Nuova Era Dream angeboten.
Bauart: Zweikreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: ? Neupreis [€]: ab 1100
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Zweikreismaschine mit E61-Brühgruppe im klassischen Design
Verarbeitungsqualität: Sehr gut
Aufheizzeit: 30 Minuten empfohlen wegen E61-Brühgruppe
Empf. Einsatzbereich: Heimanwendung, Büro
Technische Daten
Leistung [W]: 1400W Stromanschluss [V]: 230~50Hz
Abmessungen BxHxT [mm]: 360x360x420 Gewicht [kg]: 14 (netto)
Pumpe: Vibrationspumpe Ulka Ex5 Gehäusematerial: Edelstahl
Kesselvolumen [ℓ]: 1,8 Kesselmaterial: Kupfer
Expansionsventil: Ja Entlüftungsventil: Ja
Magnetventil: Ja Automatische Kesselfüllung: Ja
Brühgruppentyp: Thermosiphon E61 Siebträgerdurchmesser [mm]:
Siebdurchmesser [mm]: ?
Ausstattung
Dampfdüse: Ja, drehbar Heißwasserausgabe: Ja, drehbar
Festwasseranschluss: Nein Wassertank [ℓ]: 3,0, Kunststoff mit Mindestwasserstand-Kontrolle
Pumpenmanometer: Nein Kesselmanometer: Ja
Automatische Dosierung: Nein



Geschichte

Die Cuadra ist nach der Agata die zweite Maschine von La Nuova Era für den semiprofessionellen Bereich und die erste mit E61-Brühgruppe. Die rundlichen austauschbaren Seitenteile sind von der Euro 2000 Junior/Acosta Aracati inspiriert, aber leider aus Kunststoff statt wie beim Vorbild aus Metall.

Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur La Nuova Era Cuadra
Erfahrungsbericht zur LaNuovaEra - Cuadra

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Sehr schöne Verarbeitung, verchromt
    • Schöne, schwere Siebträger
    • Die serienmäßig schwarzen Seitenblenden lassen sich durch farbige ersetzen
    • Abtropfschublade mit herausnehmbarer Kunststoffwanne
    • Tassenablage wird sehr warm und heizt vor allem die vorderen Espressotassen gut vor
    • Pressostat und Expansionsventil sind sehr gut zugänglich


  • Nachteile:
    • Polierte teile, ab und zu ist Putzen notwendig
    • Behälter verkeilt häufig beim Rausziehen
    • Lange Aufwärmphase
    • Pumpe ist relativ laut
    • Nur die Kunststoffwanne in der Abtropfschublade ist wasserdicht, beim Ausgießen gelangt meist etwas Wasser zwischen beide und kann später unter der Maschine heraus tropfen.
    • Maschine rutscht und muss bei sehr glattem Untergrund festgehalten werden bei Ausklinken des Siebträgers (Gummimatte schafft Abhilfe).
    • Kunststoffseiten reißen leicht, da aus dünnwandigem Polisterol - Lassen sich aber gut spachteln und lackieren.

Reparatur und Wartungsanleitungen

  • Steuerungselektronik: Pressostat


Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Bislang sind keine merkbaren Unterschiede in den Produktionsserien erkennbar. Gängig ist bislang noch, dass das überschüssige Wasser aus dem Expansionsventil in die Tropfschale und nicht in den Wassertank zurückgeleitet wird. Auf den Bildern von Kaffee-total.de ist hier allerdings schon erkennbar, dass hier in den Tank zurückgeleitet wird.

Auf den Bildern sind allerdings verschiedene Knäufe für den Heißwasser- und Dampfbezug deutlich sichtbar. Beim Kauf sollte man dementsprechend -je nach Gefallen- auf die verschiedenen Knäufe achten und/oder gegebenenfalls den Verkäufer auf ihren/seinen Wunsch hinweisen.

Zwei Modelle sind auf der Website verfügbar, einmal a006 mit den glatten Knäufen und a007 mit Sternknäufen. Weitere Unterschiede zur älteren Generation: anderer Siebträger, abnehmbares Stromkabel, anderer Hauptschalter, Griff der Tropfschale, Seitenteile in div. Farben erhältlich, Gehäuseseitenteile in Chrom auch aus Kunststoff

Beim Modell aus 2008 ist der Pressostat auf die linke Seite der Maschine gewandert und befindet sich nun hinter dem linken Seitenteil und nicht mehr wie auf den Bildern zu sehen unter der Tassenablage.

Irgendwann wurde die Kunststoffschublade durch eine aus Metall ersetzt.


Tips und Modifikationen

Weblinks