Macap M4D

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mahlgutqualität Was bedeuten die Bewertungen? (1 - unbrauchbar, 2 - mit Modifikationen brauchbar, 3 - geeignet) Klick für mehr Informationen.
Espresso: Green dot.pngGreen dot.pngGreen dot.png
Macap M4D
Allgemeines
Modellbezeichnung: M4D (Digital) Hersteller: Macap
Modellvarianten:
  • Farben: Hellgrau, Dunkelgrau, Schwarz, Dunkelrot, Kupfer, Messing, Chrom
  • "stepless"-Version mit stufenloser Mahlgradeinstellung
  • Auch als Macap M4 erhältlich, dann mit manueller Steuerung
Produktionszeitraum: ? - heute Neupreis [€]: ca. 450
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Mühle mit genauem digitalem Timer und Display
Verarbeitungsqualität: Sehr gut
Empf. Einsatzbereich: Heimbereich, kleines Cafe
Technische Daten
Gehäusematerial: Gewicht [kg]: 8,5
Maße (BxHxT) [mm]: 190x430x310 Stromanschluss [V]: 230
Motortyp & Drehzahl: 1400U/min (50Hz) oder 1600U/min (60Hz) Motorleistung [W]: 250
Mahlwerk: Scheibe Mahlleistung: 2g/s
Mahlwerkabstufungen: Stufenlos bei "stepless"-Variante Mahlscheibendurchmesser [mm]: 58
Bohnenbehälter (Material): Kunststoff Bohnenbehälter (Fassungsvermögen) [g]: 500
Mahlgeräusch (dB):
Ausstattung
Dosierer: Nein Direktmahlen in Siebträger: Ja
Automatisches nachmahlen: Bohnenbehälter abnehmbar:
Timer: Ja (digital)


Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur "Macap M4D"
Erfahrungsberichte zur "Macap M4D"

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Konstante Ergebnisse Timer
    • Einfache Einstellung des Timers
    • Timer auf Zehntelsekunden einstellbar
    • Beleuchtetes Digitaldisplay
    • Elektronisches Zählwerk
    • Zwei programmierbare Dosiermengen oder kontinuierliches mahlen
    • Mahlt relativ schnell
    • Relativ leise
    • Totraum entspricht nur etwas mehr als einem Einersieb
  • Nachteile:
    • Mahlgut neigt leicht zur Klumpenbildung

Reparatur und Wartungsanleitungen

Die Reinigung gestaltet sich sehr ähnlich wie beim Dosierermodell Macap M4/M5: Macap Reinigung. Da die M4D jedoch stufenlos verstellbar ist, müssen Eingangs die drei Schrauben des Kunststoffzahnkranzes entfernt werden, anschließend lässt sich dieser abnehmen und die obere Mahlscheibe rechts herum rausdrehen.

Reinigungsanleitung Macap M4D mit stufenloser Mahlgradverstellung

  • Was brauch ich alles?
  • Schraubendreher PH2 + PH1
  • Reinigungspinsel/-tuch
  • Staubsauger
  • Schraubenschlüssel SW13
  • evtl. Schrauben M4x30

Maschine stromlos machen (Netzstecker ziehen)! Bohnenbehälter abnehmen Einfüllöffnung mit Pinsel „ausfegen“ bzw. mit Staubsauger aussaugen

Um den oberen Mahlkranz komplett herauszuschrauben gibt es zwei bzw. drei Möglichkeiten: Beachten: Der Mahlkranz hat ein Linksgewinde! Um den späteren Zusammenbau bzw. die Voreinstellung einigermaßen wieder zu treffen empfiehlt es sich den Abstand Mahlkranz – Gehäuse zu messen.

  1. Mahlkranz an der Feinregulierung herausdrehen (langwierig!)
  2. Feinregulierung abbauen (2 Stück Innensechskantschrauben – aber Vorsicht: diese Schrauben können sehr fest sein und sind aus Edelstahl, der Innensechskant ist daher sehr weich und schnell „vermurkst“)
  3. Obenliegenden Zahnkranz demontieren (3 Stück PH1-Kreuzschlitzschrauben)

Jetzt hat man freien Blick auf den unteren Mahlkranzträger/Mahlscheibe.

Um den unteren Mahlkranzträger zu demontieren ist es notwendig die zentrale, auf der Achse der Maschine, sitzende Mutter (SW13, Rechtsgewinde) inklusive der darunter liegenden Zahnscheibe zu entfernen. Die Achse muss zum lösen blockiert werden – dies geht Beispielsweise mit einem Holzstab oder einem Schraubendreher mit Isolierung – dabei muss darauf geachtet werden, daß man das Gewinde im Gehäuse (Mahlgradverstellung) nicht beschädigt! Nach dem lösen der Mutter kann man den unteren Mahlscheibenträger inklusive der Mahlscheibe herausnehmen. Der Mahlscheibenträger sitzt auf einem Konus der Achse – unter Umständen gestaltet sich also das „herausnehmen“ nicht ganz so einfach wie beschrieben. In diesem Fall schraubt man die 3 PH2-Kreuzschlitzschrauben der unteren Mahlscheibe heraus (M4), jetzt benötigt man etwa doppelt so lange M4 Schrauben (3 Stück). Diese 3 Schrauben dreht man in den unteren Mahlkranz hinein und schraubt diese abwechselnd so lange bis sie auf dem Gehäuse aufsitzen. Dann jede Schraube jeweils eine Umdrehung im Wechsel anziehen bis der untere Mahlkranzträger „abgedrückt“ ist.


Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Richtung ;-)

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Tips und Modifikationen

Weblinks

Datenblatt M4D